Search
× Search
Samstag, 19. August 2017

iSiDent Zahnarztsoftware

Die effiziente Praxisverwaltung und optimale Praxisabrechnung

iSiDent - Abrechnungssoftware für die Zahnarztpraxis

Genial einfach im Handling – Einfach genial in Leistung und Umfang!

Praxissoftware sollte heute mehr können, als „nur Abrechnen“. Die Entwicklung von iSiDent ist klar ausgerichtet auf die aktuellen Aufgabenstellungen und die Entwicklungen der letzten Jahre. Aus diesem Grund ist es sicher keine Überraschung, dass iSiDent im Bereich ZE-Planung, Abrechnung und Patientenberatung die Messlatte unter den Praxisprogrammen etwas höher legt.

Dabei wird konsequent auf eine überzogene Modulpolitik verzichtet. Terminmanagement, Dokumentenmanagement, Bildarchivierung, sowie multimediale Patientenberatung gehören bei iSiDent bereits zum Standard - und das zu Preisen die Sie begeistern werden.

Mit iSiDent erhalten Sie eines der innovativsten Programme im Markt. Zirka 3.000 Zahnarztpraxen bundesweit nutzen iSiDent bereits zur ZE-Beratung und Kalkulation.

Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten nun mehr über den Umfang von iSiDent  erfahren? Dann lesen Sie bitte weiter unter dem Punkt „Programmübersicht“. Modulare Ergänzungen, von denen die meisten bereits im Standard integriert sind, finden Sie unter dem Punkt „Module“. 

 

Menü

Übersicht Zahnarzt-Software

Weitere Produkte

Erfahren Sie mehr!


Wir konnten Ihr Interesse wecken? Sie haben Fragen oder möchten das Programm „live“ präsentiert bekommen?

Kontaktieren Sie Ihren gebietsmäßig zuständigen iT-Berater und vereinbaren Sie einen kostenlosen Präsentationstermin bequem in Ihrem Hause oder über eine Online-Demo!

Kontaktadressen

iSiDent - die leistungsstarke Praxissoftware


Klicken zum Vergrößern

iSiDent stellt die für die Patientenverwaltung und Leistungsabrechnung notwendigen Abläufe bereit und beinhaltet alle Kernfunktionen einer modernen Praxissoftware. Eine Vielzahl von darüber hinaus gehenden, aber bereits im Standard integrierten Modulen ermöglichen es dem Anwender jederzeit, die Software gemäß den individuellen Bedürfnissen der Praxis zu nutzen.

Durch einen klar strukturierten Aufbau mit genial einfachem Handling gelingt auch dem nicht so geübten Anwender ein schneller und unkomplizierter Einstieg in die digitale Welt der zahnärztlichen Abrechnung.


Funktionsumfang

Nachstehend finden Sie die wichtigsten Funktionen, die die Basisversion beinhaltet:

Abrechnung und Rechnungswesen

  • Mehrfachpraxis
  • ZE-, KCH-, KBR-, PAR-Abrechnung
  • Kontrollbücher
  • Leistungsketten und ZE Planungsjumbos für Praxis und Labor
  • Schnittstellen zu Factoringunternehmen
  • Rechnungsausgangsbuch inkl. Offener-Posten-Verwaltung
  • Mahnwesen
  • Digitales Kassenbuch

Terminierung

  • Digitales Terminbuch
  • Terminsuche
  • Terminketten
  • Terminzettel

Eigen- und Fremdlabor

  • Praxislabor
  • Schnittstelle zu 4000 Fremdlaboren*
  • Verwaltung beliebig verschiedener Fremdlabore
  • Laborpreisvergleich

* für DATEXT Laborsoftware iLab Office

Patientenberatung

  • Therapieplanautomatik
  • 3D Visualisierung für ZE Beratung
  • Flyer und mehrsprachige Patienteninformationen
  • Patientenvideos
  • Patientenmappe in verschiedenen Sprachen
  • Recall

Dokumente

  • Dokumentenverwaltung
  • Schnittstelle zu Word für individuelle Briefe

Zahlen, Daten, Fakten

  • Umsatzstatistik nach Behandler
  • Überweiser-und Empfehlerstatistik
  • Altersgruppenspezifische Patientenumsatzstatistik
  • Leistungsstatistik
  • Neupatientenstatistik
  • Honorarkalkulation
  • USt-Übersicht
  • Auslastungsgrad Behandler

Schnittstellen

Volle Flexibilität erhalten Sie bei iSiDent. Datext ist Mitglied im VDDS Verbund.

Factoring

  • BFS
  • Care Capital
  • DZR Güldener
  • Health AG
  • PVS Büdingen
  • ZAB
  • ZA Düsseldorf

Buchhaltung

  • Fibu-Doc Praxismanagement

Intraoral- und Röntgensoftware

  • Byzz (orangedental)
  • Carestream Dental Imaging Software (Carestream)
  • CDR Dicom (Schick by Sirona)
  • CliniView (KaVo)
  • DBS Win (Dürr Dental)
  • Dental Eye 3 (Dental Eye)
  • Dental Vision (Computer Forum)
  • Dimaxis (Planmeca)
  • ErgoCam (KaVo)
  • Medical EDA Bild-Datenbank (I.C. Lercher)
  • Praxisarchiv (Compugroup)
  • Soredex (Soredex)
  • Sopro Imaging (Acteon)
  • Sidexis (Sirona)
  • Trophy (Kodak)
  • VixWin (Gendeyx)
  • VistaCam (Dürr)

Informationssoftware

  • Daisy (Daisy Akademie)
  • Rote Liste

Laborsoftware

  • iLab webservice (Datext)
  • MakroLab

Dienste

  • SMS Provider

Hygiene- und Materialverwaltung

  • Dios MP (dios)
  • PRO X LOG (prodent systems)
  • Segosoft (Comcotec) in Verbindung mit PRO X LOG


Klicken zum Vergrößern

In der Patienten-Datei werden die Patienten in der Regel mittels Versichertenkarten (KVK / eGK) erfasst. Dabei können fast alle gängigen Kartenlesegeräte - die hierfür auch eine Zulassung besitzen - angesteuert werden. Da heutzutage auch vermehrt Privatpatienten Versichertenkarten besitzen, stellt das Anlegen neuer Patienten mit sämtlichen relevanten Versichertendaten somit einen sehr einfachen und geringen Verwaltungsaufwand für die Praxis dar. Daneben ist aber auch die manuelle Erfassung der Patientendaten jederzeit problemlos möglich. Die darüber hinaus integrierten Bereiche Totalprothetik-Patientendatenblatt, Anamnesebogen, Recall-System und Dokumentenverwaltung runden das Bild einer umfassenden, logisch aufgebauten und flexiblen Patientendatenbank ab.



Klicken zum Vergrößern

Mit dem bereits im Standard enthaltenen digitalen Terminbuch verwalten Sie bequem alle Arten von Aufgaben und Terminen. Angefangen bei einer einfachen und schnellen Terminvergabe bis hin zur unproblematischen Umplanung ganzer Terminfolgen bleiben keine Wünsche offen. Zimmeransichten und individuelle Behandlungszeiten für beliebig viele Behandler lassen sich übersichtlich darstellen. Die vorgefertigten Terminketten ermöglichen Ihnen den Ausdruck von behandlungsbegleitenden Patienteninformationen mit allen einzelnen Terminschritten und der jeweiligen Behandlungsdauer. Ihre Patienten werden begeistert sein. Ergänzt durch ein virtuelles Wartezimmer und eine Aufgabenverwaltung sind bei diesem vorbildlichen Terminbuch Effizienz und Durchblick garantiert.



Klicken zum Vergrößern

Die Patienten-Kartei ist der zentrale Punkt in iSiDent. Sämtliche relevanten Daten können patientenbezogen hinterlegt und umfassend dokumentiert werden. Ein zusätzliches Arbeiten mit Karteikarten kann somit entfallen. Die Eingabe des 01-Befundes erfolgt wahlweise über eine Direkteingabezeile oder aber über die Karteigrafik. Per Parameter entscheiden Sie arbeitsplatzbezogen über eine fotorealistische oder schematische Darstellung. Alle Leistungen, egal ob BEMA oder GOZ, werden über nur eine Oberfläche erfasst und dort übersichtlich dargestellt. Dazu stehen Ihnen die diverse Instrumente wie z. B. eine Schnellerfassung, vorgefertigte Jumbos oder Leistungsketten zur Verfügung. Diese sorgen für eine einfache und zeitsparende Erfassung und geben Ihnen nebenbei auch noch die Sicherheit, dass keine Leistungen vergessen werden. Für private Leistungen können selbstverständlich die entsprechenden Rechnungen (Privatliquidation, MKV-Rechnungen) sofort erstellt werden. Der direkte Zugriff auf evtl. notwendige Zusatzformulare, wie z. B. diverse Vergütungsvereinbarungen, sorgt darüber hinaus für Rechtssicherheit. Daneben kann von der Kartei in sämtliche andere  Programmbereiche (HKP, PAR, KBR, etc.) verzweigt werden. Alle für einen Patienten erstellten Pläne werden inklusive Dokumentation übersichtlich dargestellt. Ein Ampelsystem informiert Sie schnell und zuverlässig über den jeweiligen Status (beantragt, genehmigt, eingegliedert, abgerechnet). Zusammenfassend kann man somit sagen, dass die Patienten-Kartei als Kernstück von iSiDent den heutigen Anforderungen einer digitalen Praxis absolut gerecht wird.



Klicken zum Vergrößern

Klicken zum Vergrößern

Bei der HKP-Planung lernen Sie eine weitere herausragende Eigenschaft von iSiDent kennen und sicher auch schätzen. Auf einer fotorealistischen Kieferdarstellung können neben den herkömmlichen Heil- und Kostenplänen auch alle anderen Arten von Plänen wie Reparaturen Unfall- und Mehrkostenpläne bearbeitet werden. Aufgrund des 01-Befundes erstellt iSiDent auf Knopfdruck die dazu passende Regelversorgung mit den exakten Festzuschüssen. Darüber hinaus werden, mit Hilfe einer einzigartigen und bereits im Standard enthaltenen Therapieplanautomatik, jeweils bis zu drei weitere Alternativpläne erstellt. Rund 270 mitgelieferte Jumbos sorgen dafür, dass diese Pläne selbstverständlich alle mit dem exakten Honorar nach BEMA und GOZ, inklusive aller Fremdlaborkosten nach BEL und BEB kalkuliert werden. Schneller haben Sie mit noch keiner anderen Praxissoftware Heil- und Kostenpläne geschrieben. Die Schnittstelle zu mittlerweile bundesweit fast 4.000 Fremdlaboren sorgt dafür, dass sicher auch mindestens eines Ihrer Labore seine Daten integrieren kann.



Klicken zum Vergrößern

Aber iSiDent kann noch mehr. Patienten sind heutzutage besser informiert und anspruchsvoller. Entscheidungen für hochwertige (und somit teure) prothetische Versorgungen fallen in den seltensten Fällen sofort, sondern werden zuhause im Kreise der Familie besprochen. Mit Hilfe von Instrumenten wie einem virtuellen 3-D Modell, visualisierten und in 9 verschiedenen Sprachen verfasste, individuelle Patienteninformationen, Flyer, etc. händigen Sie Ihren Patienten eine fundierte und vor allem eine auch für den Laien absolut verständliche, perfekte Entscheidungshilfe aus. Somit sparen Sie nicht nur kostbare Zeit beim Erstellen der Pläne, sondern reduzieren auch Ihren Zeitaufwand für eine effektive und vorbildliche Patientenberatung, ohne dabei auf viele hochzufriedene Patienten verzichten zu müssen.

Hat sich der Patient für eine Variante der prothetischen Versorgung entschieden, kann der betreffende Heil- und Kostenplan beantragt und nach der Genehmigung schnell und unkompliziert abgerechnet werden. Alle bereits in der Vorkalkulation angefallenen Leistungen werden in die Abrechnung übernommen und können dort entsprechend durch Zusatzleistungen, Verbrauchsmaterialien, etc. ergänzt werden. Typische Belege wie Eigenbeleg, HKP-Eigenanteilsrechnung, HKP-Abrechnung, aber auch evtl. notwendige Zusatzformulare, stehen automatisch bereit zum Ausdruck. Die Fremdlabor - XML-Dateien sind nach dem Speichern auf Ihrem Praxissystem dem jeweiligen HKP schon zugeordnet und die Summen in den dafür vorgesehenen Feldern eingetragen. Für Praxen mit Eigenlabor wird auch hier aufgrund der mitgelieferten Jumbos beim Schreiben des Heil- und Kostenplans der Praxislaborbeleg automatisch im Hintergrund mit allen relevanten BEL / BEB Leistungen erstellt.

Selbstverständlich stehen Ihnen alle zuvor beschrieben Eigenschaften nicht nur für Kassen-, sondern auch für Ihre Privatpatienten zur Verfügung.


Copyright DATEXT iT-Beratung GmbH, 2017 Impressum